Home

Verkaufspferde

Termine

Veranstaltungen

Erfolgspferde

Deckstationen

Kontakt

Links

Archiv

Aktuelles

Pferdezuchtverein Stade-Altes Land e.V

Geschäftsführer: Wilfried Schmädjens, Bargstedt

verantwortlich für diese homepage : Heide Peters

Telefon 04144 5085 oder 0170 9864204

Erfolgspferde aus Stade und Umgebung

In dem Zuchtgebiet Stade-Altes Land wurden von den über 300 Züchtern Pferde für den großen Sport und ein paar der bedeutendsten Hengste gezüchtet.

Hier soll ein kleiner Überblick über die Erfolge der Züchter aus unserem Zuchtverein gegeben werden.

Auch in früheren Jahren wurden schon bedeutende Ehrenpreise an die hiesigen Züchter vergebn:

         1969 Preis für den besten Hengst des Jahrganges an Hermann Otten-Willers aus  Muslum               

         1975 der Korndorff-Preis für 12 gekörte Hengste in 10 Jahren an Willi Brunckhorst, Westmoor

Bereits im Jahr 1984 gewann die Stute Arabella von Argentan I/Einglas ( Züchter Waltraud Borstelmann, Buxtehude )in Frankfurt bei der DLG den Ia Preis und wurde Siegerstute. Aus der gleichen Zuchtstätte stammt der Weltcupsieger Aramis und der Privatbeschäler Amani, ebenfalls bis S-Springen erfolgreich. Beide sind Vollgeschwister zu Arabella.

Aufbauend auf die guten alten Stutenstämme, von denen schon einige über 100 Jahre im Besitz der jeweiligen Züchterfamilien sind, können heutzutage Pferde aus unserem Zuchtgebiet glänzen.

Die wohl bedeutendsten und bekanntesten Aushängeschilder unserer Züchter sind die beiden weltbekannten Springpferde Dollar Girl und Garlic

Dollar Girl

Die gesamten internationalen Erfolge der Dynamo/Salem Tochter Dollar Girl ( Züchter: Vollerms, Stade) hier aufzuzählöen, würde den Rahmen sprengen. Ihre Lebensgewinnsumme von über 1 Mio DM spricht für sich...

Garlic

Garlic von Galan/Don Carlos/Frustra II zählte jahrelang zu den Erfolgspferden von H-W. Johannsmann und hat diverse große Preise und Weltcupspringen für sich entschieden.

Dieses Ausnahmepferd wurde bei H.Jarck, Großenwörden geboren.

Aus der Zuchtstätte von Garlic waren auch andere interessante Pferde im Sport anzutreffen, so etwa die Pinkus/Don Carlos Tochter Laina oder die Willem´s As/Dynamo Tochter Wilanka, die im Herbst 2002 in Bremen zu den 3 Siegern des Sb-Springens gehörte. Auch in 2003 setzen sich die Erfolge fort, so wurde Wilanka in Dortmund 4. im Mächtigkeitsspringen und auch in s’Hertogenbosch war die Dreizehnjährige dabei und wurde Zweite. In 2004 konnte sie das Mächtigkeitsspringen von Dortmund gewinnen. .

Galaxy HS von Go on Top-Acorado (Z.:ZG Hoops /Spreckels, Hammah) musste sich im Zwei-Phasen Springen von Neustadt/Dosse Januar 2013 mit Michael Wittschier nur knapp geschlagen geben und wurde Zweite.

Die 2004 geborene Stute First Class von Fürst Heinrich-Rubinstein, Züchter: Jessica & Martin Otten-Willers, wurde ganz aktuell beim Nürnberger Burgpokal 2012 hervorragende Zweite.

Gotha FRH v. Goldfever/Prestige Pilot (Z.: Jan Minners, Jork) hat in Mechelen/Belgien am 28.12.2012 das Weltcup-Springen gewonnen. Im Sattel saß der Schwede Henrik von Eckermann.

Tinne Vilhelmsson-Silfvén & Don Auriello (Don Davidoff/White Star) war Teilnehmer bei den Olympischen Spielen in London 2012! Züchter: Joachim Poppe, Ruschwedel. Er hat schon viele internationale Grand Prix Special-Prüfungen gewonnen.

Der in Schweden gekörte, ehemals im Staatsgestüt Flyinge aufgestellte Hengst Eurocommerce Callahan (Contendro-For Pleasure), Züchter: Joachim Tobaben, Buxtehude,  sammelte auch in 2012 Top-Platzierungen im internationalen Sport unter Gerco Schröder.

Die Conteur-Acorado Tochter Contessa 140, Züchter: Heide und Helmut Peters, Hammah, konnte im Jahr 2012 das Einlaufspringen beim Hamburger Derby gegen die komplette internationale Konkorrenz gewinnen. Reiter ist Oskar Murawski, der mit der erst 9-jährigen Stute auch schon weitere S Springen gewinnen konnte.

Auf der Körung 2010 war es Bonard de Charry (Brentano II x Donnerhall) der für Furore sorgte. Züchter ebenfalls Joachim Tobaben aus Buxtehude. Für einen Spitzenpreis nach Frankreich verkauft und mittlerweile im Landgestüt Celle aufgestellt, zählt er zu den interessantesten Nachwuchsbeschälern im hannoverschen Zuchtgebiet.  Bornard de Charry wurde gezogen aus der Vollschwester des bis Grand Prix erfolgreichen Dressurvererbers Dr. Doolittle

 

Eine Erfolgsgeschichte schrieb der Lauries Crusador xx/Grande Sohn Laurentianer (Züchter: H. Katt, Satde) Dieser vom Celler Hengstmarkt an das Landgestüt Warendorf verkaufte Halbblüter, der die HLP in Warendorf mit 126,17 Punkten mit gleichmäßig guten Noten in Dressur und Springen gewann und für seine Leistungsbereitschaft die Traumnote 10 erhielt, war im internationalen Dressursport erfolgreich. so belegte er in 2002 unter Marlies van Baalen u.a in Nörten-Hardenberg im St. Georg den dritten Platz. Ebenfalls erfolgreich war er in Wiesbaden. Zuvor hatte er bereits sechsjährig die Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Arnheim gewonnen .

Auch gewann er mit Marlies van Baalen die Inter-Kür in den Brabanthallen in s’Hertogenbosch

Ein weiteres Ausnahmepferd ist der gekörte Hengst Forsyth von ForPleasure / Dorian (Züchter: Heinrich Eckhoff, Beckdorf ), derauch den Vornamen FRH trägt.

Er wurde 1997 in Verden gekört und aufgrund seiner überragenden Springanlage im 1.Lot vom Landgestüt Celle erworben. Nach der HLP wurde er von Holger Baum erworben und war u.a Teilnehmer am Bundeschampionatsfinale und danach im internationalen Springsport erfolgreich.

Seinen ersten großen Championatserfolg bejubelte Forsyth in Nörten-Hardenberg. Er gewann das Audi-Championat.

In Hachenburg wurde er in der Qualifikation zum Großen Preis knapp hinter Gralshüter und Heinrich-Wilhelm Johannsmann Zweiter.

Ebenfalls bei einem Züchter dieses Pferdezuchtvereins wurde Farina von ForPleasure/Jet Stream xx geboren ( Züchter Joachim Tobabaen, Buxtehude ).Diese nahm 2002 erfolgreich am Audi Cup für Nachwuchspferde teil und wurde u.a in der 1. Qualifikation in Mannheim Fünfte.

Mit Rene Tebbel war sie erfolgreich in vielen internationalen Springen - unter anderem siegte sie bei den Großen Preisen vom Wiesbaden (2x), Frankfurt, Redefin, Rom, beim CHIO in Aachen, und dem ehrwürdigen King George V Gold Cup in Dublin

 

Ein weiteres Erfolgspferd aus dem Züchterstall Joachim Tobaben, Buxtehude ist die Rio Branco/Tannenberg-Tochter Ricarda T. In Göteborg gewann sie mit der Schwedin Maria Gretzer das K.O.-Springen. Ebenfalls erfolgreich war das Paar beim CSI im italienischen Cervia, wo sie Vierte in einem Zeitspringen wurden. Beim Nationenpreisturnier in Rom waren sie an Zweiter und Dritter Stelle platziert.

Dr. Doolittle (Donnerhall-Lauries Crusador xx (Z.:Joachim Tobaben, Buxtehude. Über 100 Erfolge hat er im Dressurviereck zu verzeichnen, allein 20 davon in S-Dressuren auf den Plätzen eins bis drei. Acht S-Siege hat der herrliche Donnerhall-Sohn, der bis Grand Prix siegreich ist, zu verzeichnen. Dr. Doolittle zählt mit einem Zuchtwert von 130 Indexpunkten zu den 10% besten Dressurvererbern Deutschlands

Der ehemalige Bundeschampion Gonzales von Gloster/Wrede ( Züchter Eckhart Heuer, Kutenholz ) schickt sich an, eine internationale Karriere zu beginnen. So wurde er 2002 in Bremen 2. in einem S-Springen unter Markus Ehning.

Auch machte der Freedom/Wedekind-Sohn Fambus (Züchter H.Hagenah, Großenwörden) von sich Reden. So wurde er Zweiter im national ausgeschriebenen Championat von Schleswig-Holstein in Neumünster mit Volkert Naeve. Unter Carsten-Otto Nagel belegte er den 5. Platz beim Audi-Cup für Nachwuchspferde beim Hamburger Derby. Im Finale des Audi-Cups belegte er den 9. Platz. Er konnte er auch  internationale Siege auf seinem Konto verbuchen, wie Anfang 2004 in Neumünster. 

In den Ergebnislisten der Top-Veranstaltungen wurde der Mont du Cantal AA/Lombard-Sohn Montaigne (Züchte: Johann Meier, Ahlerstedt) geführt. In Nörten-Hardenberg wurde der 10-jährige unter Jonny Hilberath Vierter in der Inter II.

Die Europameisterin der ländlichen Reiter von 1997, Sandi Tuschke, gewann in Bredenbeck mit Catweazle v. Cuvee Charly xx/Wolfsburg (Züchter: Beate Vollmers-Höhl, Stade) das CIC**.

Ritano v. Ramiro’s Bube/Salem (Züchter:Heide Peters, Hammah)wurde beim Turnier in Schneverdingen mit Bernd Rubarth Zweiter im S-Springen mit Stechen und in Elmlohe 4. im Mächtigkeitsspringen. Er konnte 4 S-Springen gewinnen, bevor er im Alter von 10 Jahren leider eingegangen ist.

Bedeutende Hengste mit Weltgeltung wurden ebenfalls von den Züchtern des Pferdezuchtvereins Stade-Altes Land gezogen.

Allen voran die beiden Hengste des Jahres

Hengst des Jahres 1997

Don Juan

von Don Carlos/Eljen

Züchter: Klaus Jarck, Niederhüll

jüngste Erfolgspferde:

Dino von Don Juan/ Wienerwald

Domina von Don Juan/Furioso II

beide international erfolgreich im Springsport

 

Hengst des Jahres 2001

Drosselklang II

von Don Carlos/Frustra II

Züchter: Margarethe Hagenah, Himmelpforten

jüngste Erfolgspferde;

Don Oscar von Drosselklang II/Erbherzog

Donnerlittchen von Drosselklang II/ Watzmann

Donna Dorina von Drosselklang II/Akzent

Drosselmatze von Drosselklang II /Diskus

Der Körungssieger Buenos Aires stammt ebenso von hier wie die altbekannten Hengst Absatz ( Züchter Willi Brunckhorst, Westmoor ) und Abhang I - III ( Züchter Jacob Buchholz, Estebrügge ).

Dynamo von  Don Carlso/Goldfalk ( Züchter Harald Jarck, Breitenwisch ), u.a. Vater von Dollar Girl war zudem im Zuchtgebiet stationiert.

Weitere Beispiele sind:

Godewind von Galan /Wedekind ( Züchter Heinz Koppelmann, Engelschoff

Lombard von Lugano II / Landeck ( Züchter Heinrich Poppe, Ruschwedel )

Darwin von Duden II / Domfalk ( Züchter Hermann Otten-Willers, Mulsum )

Provider von Perpignon / Almeo ( Züchter Hans-Dietrich Albers, Stade)

Buenos Aires

Dynamo

Abhang II

Provider

Die einzelnen erfolgreichsten Nachkommen der aktuell auf den Deckstellen Bargstedt und Großenwörden aufgestellten Hengsten können direkt unter den Deckstellen aufgerufen werden.

[Home] [Verkaufspferde] [Termine] [Veranstaltungen] [Erfolgspferde] [Deckstationen] [Kontakt] [Links] [Archiv] [Aktuelles]